Ratgeber sowie Travelguide zu New York

Restaurants

Essen und Trinken bedeutet in New York, ein Teil des Lifestyles zu sein. Das beginnt schon am frühen Morgen: In New York hetzen die Menschen früh mit einem Kaffeebecher in der Hand durch die Straße. Meist wurde das aromatische Heißgetränk in einem der zahlreichen Coffeeshops erworben – diese Tradition findet man mittlerweile auch verstärkt in europäischen Metropolen. Aber es gibt auch New Yorker, bei denen das Frühstück zum wesentlichen Bestandteil des Tages wird: In einer Frühstücksbar liest man Zeitung, schlürft Kaffee und speist genüsslich. Oftmals sitzen die Leute direkt in der Fensterfront der Geschäfte und lassen das geschäftige Treiben an sich vorüber ziehen.

Das Mittagessen ist ebenfalls zweigeteilt. Viele haben kaum Zeit und nehmen das typische amerikanische Fastfoodangebot in Anspruch. Egal ob Burger, Chinapfanne, der Hot Dog auf der Straße oder die Sandwichbar – Hauptsache es geht schnell. Manche nehmen sich aber die Zeit, um in eines der unzähligen Restaurants zu gehen. Die Auswahl scheint schier unendlich: Die traditionelle Einwanderungsgesellschaft der USA hat natürlich ein reichhaltiges Angebot an kulinarischen Genüssen mit sich gebracht. So hat man die Qual der Wahl, ob Griechisch, Italienisch, Chinesisch, Russisch oder Mexikanisch, hier findet sich für jeden Geschmack etwas.

 Foto Reiseführer

Mittags greifen die New Yorker gern auf Fastfood zurück

 Ansicht Reiseführer

Ein Hot Dog-Stand in New York

Restaurants Fotografie von Citysam

In der Stadt gibt es ausgezeichnete Restaurants

Das Abendessen der New Yorker lässt sich nicht charakterisieren. Einige nehmen sich die Zeit, um nach Feierabend einzukaufen und sich zu Hause eine schöne Mahlzeit zu kochen. Manche haben keine Lust, noch extra einzukaufen oder zu kochen, dann wird halt das vielfältige Restaurantangebot in Anspruch genommen. Andere wiederum greifen auf Fastfood zurück, um ihren Hunger zu stillen.

Ein Charakteristikum können die Amerikaner wohl nie mehr abstreifen: das schnelle Essen zwischendurch. Sie können mit gutem Recht behaupten: Wir haben es erfunden!

Als landestypische Produkte gelten vor allem Süßwaren wie Donuts oder Mashmallows, sowie deftiges Essen wie Burger, Spareribs oder Hot Dogs. Dieses Überangebot ist irgendwie faszinierend und stellt den europäischen Besucher vor ungeahnte Herausforderungen, weil man gerne einmal alles probieren möchte.

 Impressionen Attraktion

Traditionell: Truthahnbraten zu Thanksgiving

Zu großen Ereignissen und Festen neigt man in New York dazu, die Nahrungsaufnahme regelrecht zu zelebrieren. Thanksgiving etwa ist ohne einen Truthahn und eine reich gedeckte Tafel nicht vorstellbar. Sogar vor einigen Sportereignissen wird auf den Parkplätzen und Wiesen vor dem Stadion gegrillt und geschlemmt - Gerade das Grillen hat in den USA eine lange Tradition und der typische Grillgeruch strömt am Wochenende aus vielen Vorgärten.

Als Tourist hat an es in New York gut: Es gibt mehr als 17.300 Restaurants, zwischen denen man wählen kann. Und es gibt nicht nur Fastfood, sonder auch koschere, indische und italienische Speisen. In New York sollte man unbedingt einen Deli aufsuchen – hier gibt es meist fantastische heiße und kalte Buffets. Typisch New York sind auch Bagels, Pfannkuchen, Waldorfsalat, Hotdogs, Soul Food und Sushi.

Hotelangebote buchen

Buchen Sie ein gutes Hotelangebot jetzt auf Citysam ohne Buchungsgebühren. Umsonst bei der Reservierung erhält man über Citysam unseren E-Book-Guide!

Straßenkarte von New York

Besuchen Sie New York und die Region über die übersichtlichen Landkarten von New York. Per Landkarte findet man Attraktionen und Hotelangebote.

Attraktionen

Beschreibungen über MoMA, Broadway, Brooklyn Bridge, Empire State Building und viele weitere Attraktionen findet man mit Hilfe unseres Reiseführers dieser Stadt.

Hotels Sehenswürdigkeiten Ratgeber Stadtpläne Fotos

[travelguide_allgemein_alt2] Copyright © 1999-2018 time2cross AG Berlin Hotels & Hotel-Reisen. Alle Rechte vorbehalten.